Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

News


Energiemanagementsystem


Wir haben ein Energiemanagement-
system eingeführt und sind ISO 50001 zertifiziert.

SHE : Safe - Healthy - Environment

Managementpolitik
Zertifikate

Hammerl GmbH    Partner des Handels - zuverlässig und kompetent

Angefangen hat die Erfolgsgeschichte der »Firma Hammerl« 1956 als Ein-Mann-Betrieb. Zunächst konzentriert sich Erich Hammerl auf die Herstellung und den Handel mit Holzwaren. Einige Jahre später produziert der Betrieb bereits zusätzliche Artikel wie Handtuch- und WC-Rollenhalter. Mit der Inbetriebnahme der ersten Spritzgussmaschine zur Herstellung von Abstandshaltern für die Bauindustrie expandiert das Unternehmen Anfang der 60er Jahre weiter. 1966 wird die »Erich Hammerl KG« mit Erich Hammerl als Komplementär und Helmut Hammerl als Kommanditist gegründet. Mit großer Innovationskraft und kaufmännischer Klugheit macht das Unternehmen 1975 weitere Fortschritte: Die erste »PE-Blasfolienanlage« wird in Betrieb genommen. Vorerst werden damit ausschließlich Plastiktüten hergestellt. Schon drei Jahre später ist der Kauf einer zweiten Anlage möglich. Mit dieser lassen sich nun auch Silofolien für die Landwirtschaft anfertigen. Um sich verstärkt auf die Produktion von Bau- und Dampfbremsfolien konzentrieren zu können, entscheidet sich die »Erich Hammerl KG« 1989, den Fertigungsbereich der Silofolien zu schließen. Mit dieser Entscheidung beweist das Unternehmen Flexibilität und kann den Kunden ein besseres Produktportfolio anbieten. Ein Jahr später ist es in der Lage, Grundmauerschutzfolie herzustellen. Mit dem Beitritt Jürgen und Gerd Hammerl’s als Gesellschafter und Mitinhaber der KG, vergrößert sich die Firma 1997 ein weiteres Mal. Kurz darauf wird aus der ursprünglichen »Erich Hammerl KG« nunmehr die »Hammerl GmbH & Co.KG«. Noch im selben Jahr verlassen die Firmengründer Erich und Helmut Hammerl nach jahrelanger erfolgreicher Arbeit das Unternehmen. Jürgen und Gerd Hammerl schaffen es das Unternehmen mit neuen Ideen innovativ voran zu treiben. Durch den Zukauf von zwei Recyclingmaschinen können Produkte umweltfreundlich produziert werden. 2008 entscheiden sich die Brüder das Unternehmen an die irische »CRH Gruppe« zu verkaufen. Der geschichtsträchtige Markenname »Hammerl« bleibt jedoch weiterhin bestehen. Auf die bisherige Qualität aufbauend, gehen Herstellung und Vertrieb von Folien und Schalungszubehör ohne Einschränkung weiter. Mit der Zugehörigkeit zum CRH Konzern hat die Hammerl GmbH & Co. KG einen starken Partner gewonnen, um das Wachstum des Unternehmens weiterhin voranzutreiben. firmengelaende_hammerl.jpg